Weinstadt

Wild entsorgten Müll gefressen: Hund aus Weinstadt erleidet Nikotinvergiftung

hundvergiftet
Golden Retriever Teasy wird, in der Tierklinik am Tropf hängend, langsam wieder fit. © Thomas Wilhelm

Eineinhalb Stunden nach der Gassirunde durch die Strümpfelbacher Weinberge beginnt Golden Retriever Teasy am ganzen Körper zu zittern. Schließlich erbricht er sich. Ist er vergiftet? Der Vierbeiner hat draußen in Müllsäcken gestöbert, die jemand achtlos in ein Gebüsch geworfen hatte. Die Hundebesitzer Manuela und Thomas Wilhelm bringen ihn in eine Tierklinik nach Esslingen. Dort stellt sich heraus: Teasy hat eine lebensgefährliche Nikotinvergiftung. Im Erbrochenen des Hundes werden

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich