Weinstadt

Wohnungen auf dem Schönbühl: Thomas Barth nennt Kauf-Angebot der Stadt Weinstadt "unterirdisch"

Schönbühl
Das ehemalige Jugendheim Schönbühl bei Beutelsbach. © ZVW/Joachim Mogck

Es sah alles so aus, als ob es der Durchbruch im jahrelangen Streit um den Schönbühl wäre. Baubürgermeister Thomas Deißler hatte im Herbst 2020 ein Konzept für die Bebauung auf dem Areal des ehemaligen Jugendheims vorgelegt, dem Eigentümer Thomas Barth damals zugestimmt hat. Weinstadt und der Unternehmer einigten sich auf 13 statt ursprünglich nur elf Bauplätze – und das größte Grundstück sollte Barth selbst für ein Eigenheim erhalten. Mit 16 zu vier Stimmen votierte der Weinstädter

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion