Welzheim

Altbürgermeister Hermann Holzner wird 75: In Welzheim tiefe Spuren hinterlassen

Holzner
Hermann Holzner: Hier ein Archivbild, das zum 70. Geburtstag gemacht wurde. © Rainer Stütz

Er hat in den letzten Jahren starke gesundheitliche Rückschläge verkraften müssen. Der frühere Bürgermeister von Welzheim und Ehrenbürger der Stadt, Hermann Holzner, wird am Montag, 14. Februar, 75 Jahre alt. Er verbringt den Tag in seiner Wohnung in Reutlingen und wird nur ganz wenige persönliche Freunde begrüßen können. Einen großen städtischen Empfang wird es für den Ehrenbürger nicht geben, weil Hermann Holzner immer noch gesundheitlich zu stark angeschlagen ist. Wahrscheinlich wird ihn der frühere Pfarrer von Welzheim, Eberhard Braun, besuchen, die über die vielen gemeinsamen Jahren Freunde geworden sind. Beide hatten sich nach Ende ihrer jeweiligen Amtszeit dafür entschieden, nicht in Welzheim zu bleiben, sondern nach Reutlingen umzuziehen.

Von 1978 bis 2010 war Hermann Holzner nicht nur Bürgermeister, sondern auch Vorsitzender des Zweckverbandes Wasserversorgung Menzlesmühle, Vorsitzender des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer-Wald, stellvertretender Vorsitzender der Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald.

Im Jahr 2010 wurde der Bürgermeister i. R. zum Ehrenbürger der Stadt Welzheim ernannt. In 32 Amtsjahren hat er in der Stadt Welzheim tiefe Spuren hinterlassen, die noch heute sichtbar sind. Das reicht von der Umgehungsstraße über die Aktivierung der Waldbahn als Tourismuszug bis hin zum neuen Stadtbild. Weitere Abschnitte der Stadtsanierung wurden auch noch nach seiner Amtszeit umgesetzt.

Holzner ging, als es noch möglich war, sehr gerne auf Reisen

Nachdem er in den Ruhestand gegangen ist, war Holzner in Welzheim und seiner zweiten Wahlheimat Reutlingen nicht allzu oft anzutreffen. „Ich bin gern auf Reisen.“ Im Sommer mit dem Motorrad, im Winter mit dem Flugzeug in ferne Gefilde. Diese Mobilität ist gesundheitlich leider nicht mehr möglich.

Holzner kann mit 32 Dienstjahren auf eine sehr lange Amtszeit zurückblicken. Die gelungene Innenstadtsanierung kann er sich genauso auf die Fahnen schreiben wie das Kinderhaus in der Pfarrstraße. Die Umgehungsstraße ist aus dem Verkehrsgeschehen der Stadt genauso wenig wegzudenken wie der Dampfzug, der regelmäßig vom Wieslauftal den Berg hoch dampft. „Mein Anliegen war es, über die Tourismusbahn einen Bahnanschluss für Welzheim zu erhalten.“

Hermann Holzner hat sich in 32 Jahren von der Leitlinie leiten lassen, dass das Leben als Kommunalpolitiker nicht nur daraus besteht, wichtige Projekte voranzubringen, sondern Menschen zusammenzuführen. Dazu passt, dass der die von der Stadt eingeplanten Ausgaben für seinen Geburtstagsempfang der Freiwilligen Feuerwehr Welzheim und dem Verein Kunst und Handwerk zur Verfügung stellt.

Seit dem 1. Juni 2010 ist Thomas Bernlöhr Bürgermeister, der das Amt von Hermann Holzner übernahm und inzwischen bereits wiedergewählt wurde. Der Nachfolger hat eine gut bestellte Kommune übernommen und zunächst bereits begonnene Projekte zu Ende geführt und neue Akzente gesetzt. In einem persönlichen Brief an seinen Vorgänger hat Bernlöhr Hermann Holzner zum Geburtstag gratuliert.

Er hat in den letzten Jahren starke gesundheitliche Rückschläge verkraften müssen. Der frühere Bürgermeister von Welzheim und Ehrenbürger der Stadt, Hermann Holzner, wird am Montag, 14. Februar, 75 Jahre alt. Er verbringt den Tag in seiner Wohnung in Reutlingen und wird nur ganz wenige persönliche Freunde begrüßen können. Einen großen städtischen Empfang wird es für den Ehrenbürger nicht geben, weil Hermann Holzner immer noch gesundheitlich zu stark angeschlagen ist. Wahrscheinlich wird ihn

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper