Welzheim

Freude am Limes-Gymnasium: Warum die Welzheimer Schule neue Tablets kaufen kann

Porschespende02
Sie freuen sich über die Förderung für das Limes-Gymnasium: Unser Bild zeigt von links nach rechts Lukas Mostowi, Dr. Dietmar Steiner, den Vorsitzenden des Vereins der Freunde des Limes-Gymnasiums, Marie Bareiß, Timo Kalaitzidis, Hans Klenk, Elternbeirat der Jahrgangsstufe zwei, Alina Schmidt, Zoe Hudelmaier, Jörg Brehmer, Abteilungsleiter am Limes-Gymnasium, sowie den stellvertretenden Schulleiter Rüdiger Wolff. © Ralph Steinemann Pressefoto

Große Freude am Limes-Gymnasium: Die Schule bekommt 15 000 Euro von der Ferry-Porsche-Stiftung. Mit dem Fördergeld sollen weitere Tablets für Oberstufenschüler angeschafft werden, kündigen Rüdiger Wolff, der stellvertretende Schulleiter, sowie Jörg Brehmer, Abteilungsleiter am Limes-Gymnasium, an.

Ehrenamtlich engagiert für das Thema Digitalisierung an Schulen 

Dass die Welzheimer Bildungseinrichtung in den Genuss der Förderung durch die Ferry-Porsche-Stiftung kommt, das geht auf Timo Kalaitzidis zurück. Der Welzheimer ist der Schule verbunden, seine Tochter besucht das Limes-Gymnasium. Timo Kalaitzidis arbeitet bei der Porsche AG. Dort engagiert er sich auch ehrenamtlich für das Thema Digitalisierung an Schulen. Er setzte sich mit Hans Klenk, Elternbeirat der Jahrgangsstufe zwei am Limes-Gymnasium, in Verbindung. Gemeinsam wurde ein Konzept ausgearbeitet und der Verein der Freunde des Limes-Gymnasiums einbezogen.

Verein der Freunde des Limes-Gymnasiums stellte Förderantrag 

Auch an den Schulträger trat man heran. Der Verein der Freunde des Limes-Gymnasiums stellte dann bei der Ferry-Porsche-Stiftung einen entsprechenden Förderantrag, so Dr. Dietmar Steiner, der Vorsitzende des Vereins, und zwar zum einen für ein Drohnenprojekt im Rahmen der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik für die Achtklässler sowie für 80 Tablets für die Oberstufe.

"Die Lehrkräfte lernen mit"

Am Limes-Gymnasium beschäftigt man sich schon lange mit dem Thema Digitalisierung, berichten Rüdiger Wolff und Jörg Brehmer. Sie verweisen zum Beispiel auf Recherchen oder Präsentationen der Schüler, auf die Bedeutung der entsprechenden Fertigkeiten und den angestrebten selbstverständlichen Umgang mit der Technik.

Nicht nur für die Schüler übrigens. „Die Lehrkräfte lernen mit“, unterstreicht Jörg Brehmer. „Man kommt aus der Kreidezeit und sieht sich hineinkatapultiert in die digitale Welt.“

Stiftung fördert und initiiert gemeinnützige Projekte 

Mit der Förderung verfolgt die Ferry-Porsche-Stiftung das Ziel, gesellschaftliche Impulse zu setzen und gezielt digitale Bildung für Kinder und Jugendliche zu fördern.

Die 2018 gegründete Ferry-Porsche-Stiftung fördert und initiiert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung und Wissenschaft sowie Kultur und Sport. Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement will die Stiftung vor allem junge Menschen im Bereich der Unternehmensstandorte der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG unterstützen. Namensgeber ist Ferry Porsche, der 1948 die Sportwagenmarke Porsche gründete.

Große Freude am Limes-Gymnasium: Die Schule bekommt 15 000 Euro von der Ferry-Porsche-Stiftung. Mit dem Fördergeld sollen weitere Tablets für Oberstufenschüler angeschafft werden, kündigen Rüdiger Wolff, der stellvertretende Schulleiter, sowie Jörg Brehmer, Abteilungsleiter am Limes-Gymnasium, an.

Ehrenamtlich engagiert für das Thema Digitalisierung an Schulen 

Dass die Welzheimer Bildungseinrichtung in den Genuss der Förderung durch die Ferry-Porsche-Stiftung

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper