Welzheim

Gut für Mensch und Insekt: Wie städtisches Grün die Artenvielfalt in Welzheim fördert

Satdtgärtner Wildstauden
Die Baumquartiere werden frühjahrsfit gemacht: Gerhard Rupp-Grau (von links nach rechts), Nils Kohler und Markus Höhn bei der Arbeit. © Gabriel Habermann

Ein Frühjahrsputz beim städtischen Grün, damit lässt sich vergleichen, was die Welzheimer Stadtgärtnerei derzeit tut. Wer nun an Unmengen von Stiefmütterchen denkt, die bald die Beete fluten, der irrt: Einen klassischen Frühjahrs- und Sommerflor pflanzt die Welzheimer Stadtgärtnerei, die zum Bauhof der Limesstadt gehört, nicht mehr. Und zwar schon seit dem Jahr 2015 nicht mehr. Zu zeitaufwendig, zu kostenintensiv war diese Ausgestaltung der städtischen Grünflächen geworden, berichtet Gerhard

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich