Welzheim

Kloster Lorch: Rundgang, Greifvögel und Schwertkampf am Schlosserlebnistag (19.6.)

Frühlingsfest im Stauferland
Im Kloster Lorch gibt es am Sonntag, 19. Juni, ein großes Programm zu erleben. © Rolf Schwarz

Immer am dritten Sonntag im Juni findet in Baden-Württemberg der Schlosserlebnistag statt. Am 19. Juni 2022 ist es wieder so weit. Kloster Lorch bietet unter dem diesjährigen Motto „Tierisch gut“ verschiedene Sonderführungen an und die Stauferfalknerei lädt zur Greifvogelflugschau. Zu Gast ist zudem die Schwertkampfgruppe „Söldner zu Lorch“ und die Speisemeisterei der Familie Oechsle sorgt für kulinarische Gaumenfreuden.

Wenn sich am 19. Juni die Tore von Kloster Lorch öffnen, dann beginnt der Schlosserlebnistag für die ganze Familie. Von 11 bis 18 Uhr finden stündlich mehrere kostenlose Sonderführungen statt. Den Anfang macht „Von Mönchen, Staufern und tierischen Gesellen“. Der Rundgang startet um 11 Uhr für Erwachsene und als Familienführung um 14 Uhr und begleitet die Klostergäste zurück in vergangene Zeiten. Sie erfahren mehr über Tierhaltung und Ernährung im Kloster. Um 12 Uhr und um 15 Uhr beginnt die Sonderführung „Kraut und Rüben“, die über die Pflanzen im Kräutergarten und deren Verwendung informiert.

Um 13 Uhr stehen Agnes von Waiblingen, Irene vom Byzanz und Beatrice von Burgund im Mittelpunkt der Führung „Starke Frauen‚ tierisch gut’“. Ebenfalls um 13 Uhr und um 15 Uhr berichtet Manfred Schramm im Refektorium über benediktinische Fastengebote und das „Herrgotts-Bscheißerle“, die Maultasche. „Die Lorcher Chorbücher“ heißt ein kurzer Rundgang von dreißig Minuten, der um 14 Uhr und 16 Uhr beginnt und mit gregorianischen Gesängen der „Schola Cantorum Lorchensis“ in der Klosterkirche endet - ein wahrer Gänsehaut-Moment.

Greifvogelschau und Schwertkampf stehen im Mittelpunkt

Um 15 Uhr erheben sich die anmutigen Vögel der Stauferfalknerei in die Lüfte. Die Greifvogelflugschau ist ein Publikumsliebling und darf bei dem Schlosserlebnistag natürlich nicht fehlen.

Vor der Kulisse der Drei Kaiserberge ziehen die prächtigen Tiere ihre Kreise und versetzen die Besucherinnen und Besucher mit ihrer majestätischen Anmut in Erstaunen. Falken und andere Greifvögel wurden vom Adel im Mittelalter gerne für die Jagd eingesetzt. Ebenfalls aus dem Mittelalter stammt der Schwertkampf. Die Gruppe „Söldner zu Lorch“ ist am Schlosserlebnistag zu Gast.

Von 13 Uhr bis 16 Uhr präsentieren die Schwertkämpfer aus dem Remstal ihre Kunst und Gäste ab 16 Jahren können sich gerne selbst einmal versuchen.

Wer nach den vielen Erlebnissen eine Stärkung benötigt, wird im Café im Klostergarten fündig. Bei Kaffee und Kuchen kann man wunderbar über die Eindrücke des Tages plaudern. Wer es eher deftig mag, sollte sich die Angebote der Speisemeisterei der Familie Oechsle aus Schwäbisch Gmünd nicht entgehen lassen: Sie verwöhnen die großen und kleinen Klostergäste mit leckeren Gaumenfreuden. Jeden dritten Sonntag im Juni lädt der Verein „Schlösser Burgen Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich staatliche und private Kulturdenkmale zusammengeschlossen haben, zum landesweiten Schlosserlebnistag. Und jedes Jahr erhält dieser ein kreatives Motto. In diesem Jahr heißt es „Tierisch gut!“.

Zahlreiche Veranstaltungen kreisen um die tierischen Gefährten des Menschen: Egal ob flauschig oder wild, egal ob Nutztier oder Haustier - der 19. Juni wird tierisch. Mit dabei sind die Schlösser Bruchsal und Mannheim, Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss Solitude, die Grabkapelle auf dem Württemberg, Kloster Lorch, Burg Wäscherschloss, Kloster und Schloss Salem und das Neue Schloss Meersburg. Gleich vormerken kann man den Festtag, an dem die ehemaligen Klöster im Land ihre Tore für besondere Erlebnisse öffnen: Der „Erlebnistag im Kloster“ findet in diesem Jahr am 9. Oktober statt.

Immer am dritten Sonntag im Juni findet in Baden-Württemberg der Schlosserlebnistag statt. Am 19. Juni 2022 ist es wieder so weit. Kloster Lorch bietet unter dem diesjährigen Motto „Tierisch gut“ verschiedene Sonderführungen an und die Stauferfalknerei lädt zur Greifvogelflugschau. Zu Gast ist zudem die Schwertkampfgruppe „Söldner zu Lorch“ und die Speisemeisterei der Familie Oechsle sorgt für kulinarische Gaumenfreuden.

Wenn sich am 19. Juni die Tore von Kloster Lorch öffnen, dann

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper