Welzheim

Mühlentag im Schwäbischen Wald

menzles2_0
Die Mühlen im Schwäbischen Wald geben am Mühlentag einen Einblick in ihr historisches Innenleben. © Danny Galm

Schorndorf/Welzheim. Die 13 Mühlen im Schwäbischen Wald haben am Pfingstmontag, 5. Juni, ihre Pforten geöffnet und geben Einblick in ihr historisches Innenleben. An diesem Tag findet der 24. Deutsche Mühlentag statt, und Ausflügler und Besucher bekommen einiges geboten.

Das Mühlentagteam freut sich sehr darüber, dass Landrat Dr. Sigel zusammen mit Bürgermeister Kaufmann den Mühlentag im Schwäbischen Wald um 11 Uhr an der Ölmühle in Rudersberg-Michelau offiziell eröffnen wird. Bereits um 10 Uhr findet an der Ölmühle sowie an der Hagmühle, Voggenbergmühle, Hundsberger Sägmühle und Glattenzainbachmühle „Kirche im Grünen“ statt.

Führungen in der Meuschen-, Menzles-, Brandhofer- und Glattenzainbachmühle

Die Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald ist mit einem Infostand an der Ölmühle in Michelau dabei und wird tatkräftig unterstützt von der neuen Schwäbischen-Wald-Fee Sara Zaiss. Und unter den Bäumen am Mühlen-Kiosk liest die Kinderbuchautorin und -illustratorin Christl Schlag um 14 und 15 Uhr aus ihrem Buch „Melchior die Museumsmaus“ vor.

Alle zehn Mühlen am Mühlenwanderweg im Schwäbischen Wald sowie die Rümelinsmühle (Murrhardt), Glattenzainbachmühle (Murrhardt-Kirchenkirnberg) und Ölmühle Rudersberg-Michelau sind für die Besucher von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen finden in der Meuschen-, Menzles-, Brandhofer- und Glattenzainbachmühle statt.

Bewirtung an allen Mühlen

In der Brandhofer Ölmühle wird außerdem den Besuchern vorgeführt, wie früher aus Hülsenfrüchten Öl gewonnen wurde. Die Voggenberg- und Rümelinsmühle zeigen im Rahmen der Gläsernen Produktion mittels fachkundiger Erläuterungen durch die Müller die Herstellung vom Korn zum Mehl.

Lediglich die Hummel-Gautsche (Vaihinghofer Sägmühle) muss wegen Renovierungsarbeiten geschlossen bleiben. Auch das Mühlrad ist abgebaut und wird bis zum Mühlentag 2018 durch ein neues ersetzt.

Mitmachprogramm für Familien und Kinder

Ein besonderes Programm bietet die Heinlesmühle für Kinder: Holz-Schnitzen am Schnitzbock und Arbeiten mit dem Brennstempel. Auch das Heinlesmühlemodell mit nachgebautem Sägegatter und Sandland-Art aus Holz wird präsentiert.

Ein kleines Mitmachprogramm für Familien und Kinder bieten die Naturparkführer Wolfgang Grabe, Walter Hieber und Manfred Krautter an der Meuschenmühle: Es gibt eine Feuerstelle zum Stockbrotbacken und man kann Schiffle basteln und sie im Bach schwimmen lassen. An allen Mühlen findet eine Bewirtung statt.

Hin und zurück