Welzheim

Schwabenpark-Eröffnung: Neue Attraktionen warten

1/5
Schwabenpark
Die neue Attraktion „Dschungel-Golf“ mit 16 Bahnen kann nun im Schwarzlicht-Modus ausprobiert werden. © Palmizi / ZVW
2/5
Schwabenpark
Der Tiger hat die neue Schiffschaukel im Blick ... © Palmizi / ZVW
3/5
Schwabenpark
Einblick in eines der Schlafzimmer der Blockhäuser im neuen Schwaben-Dorf. © Palmizi / ZVW
4/5
Schwabenpark
Feinschliff, damit am Samstag alles gut aussieht. © Palmizi / ZVW
5/5
8532d52a-d3f3-494a-a686-7cc994eafb36.jpg_4
Die neue Schiffschaukel "Santa Lore". © Palmizi / ZVW

Kaisersbach. Obwohl der Schwabenpark noch gar nicht geöffnet (Saison-Eröffnung 8.4.) hat, toben die Affen in ihrem Käfig, hebt der Kran die neue Schiffschaukel hoch, werden Karussells geputzt, Pflanzen gepflegt und der neue Koiteich verschönert. Die Liste an neuen Attraktionen und Veränderungen im Park ist in diesem Jahr lang, verkündet Geschäftsführer Thomas Hudelmaier nach einem Weißwurst-Frühstück in der umgestalteten Gaststätte. Dann beginnt der Spaziergang.

In diesem Artikel

Video: Die neue Attraktion im Schwabenpark, Dschungel Golf, Schwarzlicht - Minigolf ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt.

Die Sonne vertreibt am Dienstagvormittag die letzten Nebelfetzen. Sonnenstrahlen locken nach und nach die ersten Schimpansen aus dem Gehege. Eine Vierergruppe liegt gemütlich frühstückend auf einer Holzplatte. Affe Mike sorgt für Radau, er rennt durch das Gehege, will den Störern des morgendlichen Friedens zeigen, wer Herr im Schwabenpark ist. Andere Affen machen Knutschgeräusche. Die Sonne steigt höher.

Umgebaute Gaststätte

Bald deckt sich der Ausblick aus den Fenstern der umgebauten Gaststätte mit der realen Aussicht. Denn die hinteren Fensterreihen sind mit Landschaftsbildern beklebt, die dem Raum im zünftigen Flair Ruhe und Weite verleihen. Dort beginnt der Rundgang durch den Park, in dem auf Hochtouren gearbeitet wird, damit am Samstag, wenn der Park seine Tore wieder öffnet und die Affen nicht nur Redakteure und Helfer ärgern können, die Besucher fast das volle neue Programm genießen können.

Video: Ein 360-Grad Video gibt Überblick über den Park und dessen Attraktionen 

Aufbau neuer Schiffschaukel verzögerte sich 

Ein Törn mit der neuen Schiffschaukel, der größten Investition in diesem Jahr, ist dann allerdings wohl noch nicht möglich. Beim Abbau des etwa 30 Jahre alten Wikingerschiffs und beim Aufbau der tonnenschweren neuen Schaukel gab es Verzögerungen. Vor Ostern sollen dann aber die ersten Passagiere in der nigelnagelneuen Schiffschaukel Platz nehmen können, wenn alles klappt.

„Wir haben in die Schiffschaukel Lautsprecher einbauen lassen“

In der mit zwölf Metern Höhe und 18 Metern Länge neuen und größeren Schiffschaukel erwartet die Gäste eine Sensation, verkündet Technik-Chef Guido Hudelmaier „Wir haben in die Schiffschaukel Lautsprecher einbauen lassen“: Während der Fahrt werde den Gästen ein in Deutschland einmaliges Fahr- und Hörvergnügen präsentiert. Eine Firma habe eigens Lieder für die „Santa Lore“ produzieren lassen.

Name hat besondere Bedeutung 

Der Name der neuen Schiffschaukel hat eine besondere Bedeutung, erläutert Marcel Bender, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit. „Sieghard und Lore Hudelmaier eröffneten vor 45 Jahren das heute als ‚Schwabenpark‘ beliebte Ausflugsziel.“ Daher haben sie passend zum Jubiläum den Eltern und Gründern diese rund 600 000 Euro teure Attraktion gewidmet.

Neuer Koiteich 

Der Weg führt die Gäste vorbei am neuen Koiteich, der von einem künstlichen Bachlauf gespeist wird, der ein paar Meter durch den Park mäandert. Nebenan werden noch Pflanzen und Wege verschönert. Wer denkt, drei, vier Tage vor Parkeröffnung kehre Ruhe ein, irrt gewaltig.

Gleich nach Saisonende beginnen Arbeiten für neue Saison 

Praktisch einen Tag nach Saisonende im Herbst beginnen die Arbeiten für die neue Saison, schildert Thomas Hudelmaier. Welche Attraktion kommt weg, welche muss neu aufgebaut werden, welches Karussell muss generalüberholt werden, wo sind kleine Defekte. Dazu müssen die Fahrgeschäfte wieder auf Vordermann gebracht werden, damit der TÜV Anfang des Jahres nichts zu beanstanden hat. Am Beispiel der umgebauten Gaststätte veranschaulicht Hudelmaier die Geschichte des Familienparks: „Das war früher ein Hühnerstall“, verrät er. Vor knapp 40 Jahren baute Familie Hudelmaier aus dem Stall eine Gaststätte. Nun der nächste Umbau in eine gemütliche Stube, mit zwei Bäumen im Gastraum und Alm-Flair. Rustikal ist auch die nächste Neuerung im Park: das „Schwaben-Dorf“.

Auch Blockhäuser sind neu 

Fünf Blockhäuser stehen außerhalb des Parks, ein sechstes wird gebaut. Dort können Besucher und Urlauber ab dem 1. Juni übernachten. Auf rund 39 Quadratmeter gibt es eine kleine Kochzeile (ohne Herd), einen Ess- und Wohnzimmerbereich sowie zwei Zimmer. Die Blockhäuser bieten Platz für bis zu sechs Schlafgäste. Im Elternzimmer befinden sich zwei Betten und im Kinderzimmer ein Doppelstockbett sowie ein Einzelbett. Bei Bedarf ist auch eine Auf–bettung der Wohnzimmer-Couch möglich.

Kurzurlaub im "Schwaben Dorf"

Ein Kurzurlaub im „Schwaben-Dorf“ mit TV, WLAN, Terrasse, Dusche, WC, Heizung, Wasserkocher und Mikrowelle kostet 60 Euro pro Person, inklusive Frühstück. Die zweite Nacht würde 40 Prozent weniger kosten. Einen Dorf-Charakter gibt es noch nicht, da die Anlage derzeit noch eine Baustelle ist. Geplant sind Spielplatz und Grillstelle als zentraler Treffpunkt. Für den Bau der Holzhäuser wurde Weißtanne aus dem Welzheimer Wald verwendet. „Wir bekommen immer wieder Übernachtungsanfragen, daher haben wir uns für den Bau entschieden. Die Schaffung von parkeigenen Unterkünften ist ein weiterer Meilenstein“, so Geschäftsführer Thomas Hudelmaier. Die Häuser können auch unabhängig von der Saison angemietet werden.

Neue Attraktion: Schwarzlicht-Dschungel-Golf

Auch um unabhängiger vom launischen Wetter zu werden, bietet der Park auf mehr als 250 Quadratmetern ein leuchtendes 3-D-Minigolf an. Für das Schwarzlicht-Dschungel-Golf musste die alte Miniatur-Eisenbahn weichen, die ein Liebhaber gekauft hat. Beim Schwarzlichtminigolf muss keiner Angst haben, den Ball zu verlieren. Nicht nur der Tiger und Affen an der Wand leuchten, auch die Bälle, Schläger und Bahnen strahlen im Dunkeln. Das macht Spaß! Die Attraktion ist bereits im Eintrittspreis inbegriffen.

Kinder können bald auch nach Gold graben 

Kinder können bald nach Gold graben, verkündet Marcel Bender die nächste Neuheit. Im Sommer herrsche echte Goldgräber-Stimmung. Bei der „Gold Mine“ werden Besucher im Bachlauf einer „geheimen Wasserquelle“ auf die Suche nach Gold gehen können. Erfolgreiche Goldgräber dürfen ihre Fundstücke als Andenken mit nach Hause nehmen. Für derlei Neuerungen haben Hudelmaiers deutlich mehr als eine Million Euro ausgegeben.

Erfolgreiche Saison 2016

Die vergangene Saison war erfolgreich. Es waren die besten Ferienwochen seit Bestehen des Parks, freut sich Thomas Hudelmaier. Dabei war der Start 2016 nicht optimal. An den ersten Feiertagen der Saison war das Wetter nicht gut. Und doch strömten rund 217 000 Besucher in den Park, mehr als in den Jahren zuvor.

Gewinnspiel

Die Welzheimer Zeitung bietet ein Gewinnspiel an. Wenn Sie uns schreiben, wie die neue Schiffschaukel heißt, verlosen wir unter den Teilnehmern eine Übernachtung für eine Familie im neuen „Schwaben-Dorf“ (zwei Erwachsene und zwei Kinder) – allerdings erst einzulösen ab dem 1. Juni. Als zweiten Preis verlosen wir zwei Tageskarten für Erwachsene und zwei Tageskarten für Kinder. Der dritte Preis sind vier Kinderkarten. Frage: Wie heißt die neue Schiffschaukel? Schreiben Sie uns eine Mail (Name, Adresse, Telefon) mit der Lösung an welzheim@zvw.de. Betreff: Schwabenpark.

Einsendeschluss: Sonntag, 09. April, 12 Uhr. Die Namen geben wir am Mittwoch bekannt.

 

Aktionen, Eintrittspreise und Vorteile für ZVW-Kunden 

Aktionen:

  • Alle bis zu 15-Jährgen, die zwischen dem 7. November und dem 7. April Geburtstag hatten – der Winterpause –, dürfen bei der Winterkinderaktion am 6. Mai kostenlos in den Park.
  • Eintritt am Geburtstag kostenlos.
  • Am 17. Juni soll das 45-jährige Bestehen des Spaßparks gefeiert werden.
  • Für alle Piratenfans findet am 29. und 30. Juli ein Piratenwochenende mit Musical und Bastelaktion statt.
  • Besitzer einer Schwabenparkjahreskarte bekommen 50 Prozent Ermäßigung im Churpfalzpark.

Eintrittspreise: 

Der Eintritt in den Park ist in diesem Jahr mit Verweis auf steigende Kosten, so Thomas Hudelmaier, um 50 Cent erhöht worden. Am Samstag, 8. April, öffnet der Park (9 bis 18 Uhr). Kinder ab zwölf Jahre und Erwachsene zahlen 20,50 Euro.

ZVW-Kunden:

Abonnenten des Zeitungsverlags Waiblingen profitieren. Sie kriegen günstigere Karten. Infos/Ticketbestellung: ) 0 71 51/5 66 5 66 montags bis freitags zwischen 7 und 17.30 Uhr sowie am Samstag, 8 bis 12 Uhr, oder E-Mail an ticket@zvw.de.

Weitere Infos auf zvw-shop.de in der Rubrik „Ticketshop“.