Welzheim

Wäscherei-Brand: Doch hoher Schaden

1/9
IMG-20181012-WA0011_0
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
2/9
IMG-20181012-WA0006_1
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
3/9
IMG-20181012-WA0007_2
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
4/9
IMG-20181012-WA0009_3
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
5/9
IMG-20181012-WA0010_4
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
6/9
IMG-20181012-WA0005_5
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
7/9
IMG-20181012-WA0004_6
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
8/9
IMG-20181012-WA0008_7
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger
9/9
IMG-20181012-WA0003_8
Am Freitagabend (12.10.) ist in der Welzheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. © ZVW/Mathias Ellwanger

Welzheim.
Der Schaden, der durch das Feuer vom Freitagabend in der Wäscherei in Welzheim entstanden ist, ist mit geschätzten 80.000 Euro doch höher als zunächst angenommen. Aus ungeklärter Ursache war nach Betriebsschluss, gegen 19.55 Uhr, ein Wäschetrockner in Brand geraten.

"Durch die rasche Intervention der Feuerwehren Welzheim und Pfahlbronn konnte der Brand schnell gelöscht werden", teilt die Polizei mit. Ansonsten blieb das dreigeschossige Wohn- und Geschäftshaus unbeschädigt. Und auch verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit 54 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort.

Kurz vor 20 Uhr war eine entsprechende Meldung an die Notrufzentrale ergangen. Die Feuerwehr war umgehend ausgerückt:

Feuerwehr hatte gerade eine Übung

Ihr kam dabei laut Kommandant Andreas Schneider zugute, dass zeitgleich und unweit vom Einsatzort gerade eine Übung stattfand, die meisten der 54 Feuerwehrleute also einsatzbereit waren. Mit sieben Fahrzeugen rückten sie in die Bahnhofstraße aus. Auch die Alfdorfer Wehr wurde mit einem Löschfahrzeug hinzugerufen.

Das Feuer war in der im Erdgeschoss befindlichen Wäscherei ausgebrochen. Die Bewohner in den darüber liegenden Stockwerken konnten sich rechtzeitig vor den Flammen retten, waren schnell in Sicherheit und blieben bei dem Brand unverletzt.

Es breitete sich kurzzeitig vom Erdgeschoss auf den ersten Stock aus, konnte von den Feuerwehrleuten aber schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Von zwei Seiten bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer, so dass es bereits um kurz vor halb neun Uhr abends gelöscht war. Eine Viertelstunde später war dann auch kein Rauch mehr in dem Gebäude zu sehen.

Noch am Abend zurück in Wohnung

Dank des raschen Einsatzes der Feuerwehr hält sich der Schaden ersten Einschätzungen zufolge in Grenzen. Die Polizei hatte am Abend den Schaden zunächst noch auf nur "mehrere 10 000 Euro" geschätzt. Mittlerweile stieg diese Schätzung auf 80.000 Euro.

Nachdem die Wohnungen durch die Feuerwehr entlüftet wurden, konnten die Bewohner sie noch am frühen Abend wieder beziehen.

Hinweise auf Brandstiftung gibt es bislang keine.