Winnenden

160 Teilnehmer beim Radsonntag in Winnenden

Radsonntag2204
Start der Touren auf dem Marktplatz. © Ralph Steinemann Pressefoto

Knapp 30 Grad Celsius hat das Thermometer am Sonntag gegen 10.45 Uhr gezeigt, als sich 160 Fahrradfahrer auf den Weg gemacht haben: wahlweise auf eine Tour für Familien und Alltagsradler (18 Kilometer) oder für Senioren und geübte Alltagsradler (25 Kilometer). Bereits zuvor sind die Rennradfahrer zu einer dreistündigen Ausfahrt aufgebrochen.

Es war bereits die 25. Auflage des Radsonntags, eröffnet von Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth, mit Fahrten in und um Winnenden. Gestartet sind die Fahrradfahrer jeweils auf dem Marktplatz, Zieleinfahrt war an der Alten Kelter in der Paulinenstraße. Dort war für Radinteressierte einiges geboten: Stände von Radkultur mit Radcheck, Fahrrad-Codierung des ADFC sowie Informationen zu „Sicher E-biken“. Auch Gewinne konnten die Teilnehmer abräumen.

Jürgen Kromer, Umweltbeauftragter der Stadt, der die Veranstaltung mitorganisiert hat, war zufrieden. „Die Resonanz ist durchweg positiv. Wir haben eine gewisse Sehnsucht der Leute gespürt, mal wieder in Gruppen Fahrrad zu fahren“, erzählte er am Telefon. Gerade weil es warm war, sei die Teilnehmerzahl doch erfreulich hoch. „Nach meinem Gefühl liegt die ideale Temperatur für das Radfahren bei 20 bis 25 Grad. Da waren wir dann doch deutlich drüber.“ Auch zu Zwischenfällen ist es glücklicherweise nicht gekommen.

Knapp 30 Grad Celsius hat das Thermometer am Sonntag gegen 10.45 Uhr gezeigt, als sich 160 Fahrradfahrer auf den Weg gemacht haben: wahlweise auf eine Tour für Familien und Alltagsradler (18 Kilometer) oder für Senioren und geübte Alltagsradler (25 Kilometer). Bereits zuvor sind die Rennradfahrer zu einer dreistündigen Ausfahrt aufgebrochen.

Es war bereits die 25. Auflage des Radsonntags, eröffnet von Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth, mit Fahrten in und um Winnenden. Gestartet sind

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper