Winnenden

Berglen: Wolkenbruch überflutet Straße

1/4
Foto1_0
Nach einem Wolkenbruch musste am Dienstag gegen 16 Uhr die Ortsdurchfahrt Rettersburg vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. © Bernd Klopfer
2/4
foto2_1
Nach einem Wolkenbruch musste am Dienstag gegen 16 Uhr die Ortsdurchfahrt Rettersburg vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. © Bernd Klopfer
3/4
foto3_2
Nach einem Wolkenbruch musste am Dienstag gegen 16 Uhr die Ortsdurchfahrt Rettersburg vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. © Bernd Klopfer
4/4
foto4_3
Nach einem Wolkenbruch musste am Dienstag gegen 16 Uhr die Ortsdurchfahrt Rettersburg vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. © Bernd Klopfer

Berglen-Rettersburg (usp). Nach einem Wolkenbruch musste am Dienstag gegen 16 Uhr die Ortsdurchfahrt Rettersburg vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Die von den angrenzenden Feldern herunterkommenden Wassermassen, die in den Ort hereinschossen, konnten dort nicht über die Gullys ablaufen, weil die Auffangbehälter mit Dreck und Matsch so voll waren, dass sie das Wasser nicht mehr durchließen. Die Straße wurde regelrecht geflutet, bis ein Mitarbeiter des Bauhofs schnell reagierte und die Behälter per Hand so weit freimachte, dass das Wasser wieder durchlief. Die Polizei sperrte die Straße für etwa eine halbe Stunde ab, damit die Feuerwehr diese von Matsch und Schlamm so weit säubern konnte, dass der Verkehr wieder ungefährdet durchkam. Ortskundige, denen die Warterei zu lang wurde, nahmen den Schleichweg über das angrenzende Wohngebiet, umfuhren also die beim Bürgerhaus gesperrte Ortsmitte.