Winnenden

Biomode-Geschäft schließt bald, und auch andere Winnender Händler sagen: Die Krise ist noch nicht überstanden

Ladenschließung
Johanna Widulski verabschiedet sich am 30. Juni mit „Green Lavadee“ von Winnenden. © ALEXANDRA PALMIZI

Die Läden sind seit Dienstag wieder fast ganz normal geöffnet. In kleine Geschäfte dürfen zwar nur wenige Kunden, und jeder trägt Maske und achtet auf den Abstand. Aber ansonsten stellt sich langsam ein normales Einkaufsgefühl ein: Man kann alle Kleiderständer durchstieren, Teile anprobieren, nette Dekosächelchen in der Hand drehen und wenden – und man kann reden. Oft lautet die Frage an die Geschäftsfrauen und ihre Angestellten: Wie sind Sie durch die Krise gekommen? Konnten Sie die fast

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich