Winnenden

Breite Zustimmung beim TC Winnenden für eine neue Halle

TC Winnenden
Der Vorstand des TC Winnenden von links: Katja Heidenwag, Heike Klöpfer, Annea Schelling, Dennis Schelling, Jarin Schelling, Taisia Gorshkova, Pauline Wolf, Matthias Wolf, Marcus Nickel, Claudia Sojka, Samuel Dillmann, Peter Pfleiderer, Corinna Nickel, Thomas Robieu, Daniel Pertschi, Dominik Luz. © Verein

Für das Zukunftskonzept mit einer neuen Halle hat es bei der Mitgliederversammlung des TC Winnenden breiten Rückhalt gegeben. Mit 87,14 Prozent Ja-Stimmen sind die positiven Erwartungen übertroffen worden. Das teilt Carolin Behrendt mit.

Der Verein will in Kürze bei der Stadt einen Bauantrag einreichen. Aus den Vorgesprächen wisse man, dass die Verwaltung das Vorhaben begrüßt und unterstützt.

Zum Hintergrund: Der TC Winnenden will eine Ganzjahreshalle in Leichtbauweise direkt neben der bestehenden Halle bauen. Diese will man mit einem Fitness- und Kleinfeld-Bereich kombinieren, so dass ganzjährig Tennis- und Bewegungstraining möglich sind. Zudem plant der Verein einen eigenen Padel-Platz um die neue Trendsportart Padel-Tennis in Winnenden anbieten zu können.

Darlehensaufnahme

Da der Tennisclub sein Zukunftskonzept alleine schultern müsse, habe man den Vorstand zu einer Darlehensaufnahme von 500.000 Euro ermächtigt. „Mit unserer gesunden Struktur, dem neuen Trainerteam um Chef-Trainer David Klier und mit einer großen Jugendabteilung als Kapital, können wir mutig in die Zukunft durchstarten“, versicherte der TCW-Vorsitzende Matthias Wolf.

Der Verein zählt derzeit 410 Mitglieder, Tendenz steigend. Zahlreiche Mannschaften spielen in hohen und höchsten Ligen. Zuletzt wurden die Junioren U18 Württembergischer Meister.

Bei den Vorstandswahlen stand turnusgemäß die Hälfte der Ämter zur Wahl. Einstimmig wiedergewählt wurden die beiden zweiten Vorsitzenden Daniel Pertschi und Marcus Nickel. Als Jugendwartin wurde Heike Klöpfer wiedergewählt. Neue Sportwartin ist Corinna Nickel. Bei den Beisitzern konnte der Vorstand erweitert werden, so dass nunmehr 16 stimmberechtigte Mitglieder dem Vorstand angehören.

Als Beisitzerinnen im Jugendbereich fungieren Katja Heidenwag und Janina Bögel. Neue Beisitzerin Sport ist Christina Klier. Im Technik-Bereich wurden mit Samuel Dillmann und Dominik Luz zwei neue Beisitzer gewählt. Ebenfalls neu gewählt wurde als Beisitzer Halle Thomas Robieu.

Nicht zur Wahl standen in diesem Jahr die weiteren Vorstandsmitglieder: Matthias Wolf (Vorsitzender), Peter Pfleiderer (Vorstand Finanzen), Dennis Schelling (Vorstand Technik), Sarah Schäfer (Vorstand Halle), Carolin Behrendt (Kommunikation) und die Beisitzerin Finanzen Claudia Sojka. Als Kassenprüfer neben Rüdiger Quade wurde für Michael Picco Gangolf Schmidt neu gewählt. Vier Jugendvertreter ergänzen den Vorstand: Pauline Wolf, Taisia Gorshkova, Jarin und Annea Schelling

Als Neuheit präsentierte der Verein außerdem eine eigene Vereins-App. Diese bündele alle Angebote von der Platzreservierung bis zum Ergebnisdienst.

Für das Zukunftskonzept mit einer neuen Halle hat es bei der Mitgliederversammlung des TC Winnenden breiten Rückhalt gegeben. Mit 87,14 Prozent Ja-Stimmen sind die positiven Erwartungen übertroffen worden. Das teilt Carolin Behrendt mit.

Der Verein will in Kürze bei der Stadt einen Bauantrag einreichen. Aus den Vorgesprächen wisse man, dass die Verwaltung das Vorhaben begrüßt und unterstützt.

Zum Hintergrund: Der TC Winnenden will eine Ganzjahreshalle in Leichtbauweise direkt

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper