Winnenden

Danilo Veloz Duran eröffnet einen Barber-Shop an der Turmstraße in Winnenden

Evolution Barber Shop
Danilo Veloz Duran frisiert einen Kunden in seinem Barber-Shop an der Turmstraße. © Gabriel Habermann

Wer Danilo Veloz Duran beim Haareschneiden beobachtet, der könnte den 40-Jährigen glatt mit einem Bühnenkünstler verwechseln. Er zelebriert sein Handwerk. Hier ein paar Schnitte, dort ein Strich mit dem Kamm, zwischendrin ein paar feine Tanzeinlagen. Alles natürlich passend zu den Bässen, die aus den Boxen im Barber-Shop an der Turmstraße wummern. Ein Beleuchtungsring, den man sonst nur von Influencern aus den sozialen Medien kennt, setzt das Ganze perfekt in Szene.

In Backnang hat Veloz Duran seit 2018 auch einen Barber-Shop

Vom Haarschnitt, über eine Nassrasur, eine Gesichtsmaske, bis zum Augenbrauenzupfen mit einem Faden und dem Entfernen von Nasenhaaren mit Wachs ist für Männer im Barber-Shop einiges geboten. Danilo Veloz Duran hat den Laden in Winnenden Mitte Januar eröffnet, seit 2018 betreibt er bereits eine Filiale in Backnang. „Ich will Stück für Stück wachsen. Die Stadt Winnenden gefällt mir schon immer, deshalb wollte ich hierher. Jetzt hat sich kurzfristig die Möglichkeit ergeben“, erzählt der 40-Jährige, der in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik geboren und aufgewachsen ist.

2013 ist er nach Deutschland gekommen, weil er in seiner Heimat eine deutsche Frau kennengelernt hat, die ihn gleich mitgenommen hat. „Wir sind nicht mehr zusammen, aber ich bin trotzdem in Deutschland geblieben“, erzählt Danilo Veloz Duran.

Ursprünglich in einem Lebensmittelgeschäft gearbeitet

In seiner karibischen Heimat hat Veloz Duran ursprünglich etwas ganz anderes gemacht. „Ich habe in einem Lebensmittelgeschäft gearbeitet, das ich später dann übernommen habe“, erzählt der 40-Jährige. Erfüllt hat ihn das aber nicht. „Es hat mir keinen Spaß gemacht“, sagt er heute. Deshalb entschied er sich dafür, die Ausbildung zum Friseur zu machen. „In der Dominikanischen Republik hatte ich auch einen eigenen Laden, so wie jetzt in Deutschland.“ Seine Eltern und der Bruder leben nach wie vor in Santo Domingo. Danilo Veloz Duran versucht, sie mindestens einmal pro Jahr zu besuchen.

Ganz allein ist er in Deutschland nicht, seine drei Söhne hat Veloz Duran mitgebracht: Alle drei sollen in seine Fußstapfen treten. „Die zwei Ältesten sind bei mir in Ausbildung und mein jüngster Sohn übt in seiner Freizeit auch schon das Haareschneiden“, erzählt der stolze Vater, der in seiner Freizeit viel Sport macht. „Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und habe im Keller ein eigenes kleines Studio“, erzählt er. Außerdem spaziert er gerne mit seinen Kindern oder lauscht einem Hörbuch, wenn die Zeit es zulässt.

„In Winnenden ist es momentan unter der Woche noch relativ ruhig. An Samstagen ist allerdings schon viel los“, erzählt der Friseur, der über 20 Dienstleistungen in seinem Barber-Shop anbietet. Auch Kaltgetränke können die Kunden bei Bedarf genießen, sie sollen sich beim Frisieren rundum wohlfühlen.

Danilo Veloz Duran: „Mein Barber-Shop ist die Karibik von Winnenden“

„Ich liebe meinen Beruf. Alles was mit Haaren zu tun hat, macht mich glücklich“, sagt Danilo Veloz Duran mit einem Strahlen im Gesicht. Wenn seine Kunden zufrieden sind, dann ist er es auch. Und dann kann es eben mal sein, dass er in seinem Barber-Shop eine flotte Sohle auf den gefliesten Boden legt. „Hier ist die Karibik von Winnenden“, sagt der Friseur. „Musik muss immer dabei sein. Dann tanze und lache ich zusammen mit meinen Kunden.“

Wer Danilo Veloz Duran beim Haareschneiden beobachtet, der könnte den 40-Jährigen glatt mit einem Bühnenkünstler verwechseln. Er zelebriert sein Handwerk. Hier ein paar Schnitte, dort ein Strich mit dem Kamm, zwischendrin ein paar feine Tanzeinlagen. Alles natürlich passend zu den Bässen, die aus den Boxen im Barber-Shop an der Turmstraße wummern. Ein Beleuchtungsring, den man sonst nur von Influencern aus den sozialen Medien kennt, setzt das Ganze perfekt in Szene.

In Backnang hat

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper