Winnenden

Darum wartet Leonie trotz 1,0-Abi ein Semester auf den Beginn ihres Medizin-Studiums

Abi Leonie Heider
Leonie Heider kehrt dem Büchner-Gymnasium mit einem 1,0-Abi den Rücken, bleibt aber noch ein halbes Jahr in Winnenden. © ALEXANDRA PALMIZI

Leonie Heider hat ihr Abitur mit der glatten 1,0 geschafft – und gibt zu, dass sie darauf hingearbeitet hat. „Zuerst dachte ich, ich möchte Psychologie studieren, und dafür braucht man auch einen sehr guten Schnitt. Aber inzwischen bin ich doch umgeschwenkt.“ Jetzt soll es Medizin sein. Aber wer denkt, dass sie ihre Bewerbung für eine Universität schon abgeschickt hat, damit es im Herbst gleich losgehen kann, täuscht sich in der 19-Jährigen. Sie wartet bis zum Sommersemester.

„Erst

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich