Winnenden

Der Vierbeiner-Friseur hat offen, aber der Hund bockt wie ein Esel - was tun?

Hundefriseure
Hundefriseure wie Bettina Weber-Jaschke von "Wau Wau" in Winnenden-Höfem sind froh, dass sie wieder aufmachen dürfen - und auch, dass Herrchen und Frauchen draußen bleiben müssen. © ALEXANDRA PALMIZI

Was einige Menschen für den eigenen Kopf herbeisehnen, ist Anfang Februar zumindest für ihre vierbeinigen Freunde Wirklichkeit geworden: Nach sechs Wochen hartem Lockdown dürfen Hunde wieder zum Friseur. Allerdings unter einer Bedingung: Herrchen oder Frauchen müssen draußen bleiben! Das ist für fast alle ihrer Kunden überhaupt kein Problem, sagen die professionellen Winnender Hundepflegerinnen Stefanie Thoröe und Bettina Weber-Jaschke. Sie beschreiben sogar Vorteile der Regelung. Doch wir

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion