Winnenden

Die erste Bilanz von Café-Betreibern aus Winnenden

Wirte
Wirt Gunther Benz serviert mit Maske – Gäste dürfen unvermummt sitzen. © Alexandra Palmizi

Christi Himmelfahrt war schon fast himmlisch gut für die Gastronomie, sofern sie denn geöffnet hatte. Man sah es zum Beispiel an der Schwabenalm in der Albertviller Straße, die an jedem Tisch mindestens zwei Leute sitzen hatte, manchmal auch eine Familie. Seit Montag, 18. Mai, dürfen Speisegaststätten und Straßencafés wieder öffnen. Diejenigen, die gleich am Montag das Glück beim Schopfe packten, hatten eine ganz passable Woche. Gunther Benz von der Brasserie in der Kirchgasse kann sich über

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich