Winnenden

Die legendäre Winnender Modelleisenbahn bleibt in diesem Jahr geschlossen - kommt aber im Fernsehen

PMW01
Roland Haag von der Winnender Modellbahnvereinigung PMW zeigt die coronagerechten Umbauten und Markierungen der Ausstellung.  Alles vergeblich:  Ertmals seit langem darf die Anlage über Weihnachten nicht besichtigt werden. © Ralph Steinemann Pressefoto

Ein traditionelles Winnender Weihnachtsvergnügen fällt aus: Die Modelleisenbahn der PMW darf in diesem Corona-Jahr nicht mehr öffentlich gezeigt werden. Die Private Modelleisenbahnvereinigung Winnenden freut sich im Advent nur noch über einen Auftritt im Fernsehen am Sonntag zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr im Südwest-3-Fernsehen. Der Sender bringt einen Beitrag über Weihnachten in den siebziger Jahren unter dem Titel „Lametta und lange Haare“, in dem auch die PMW eine gewisse Rolle spielt.

„Jetzt müssen wir davon ausgehen, dass die gesamte Saison und damit alle Einnahmen ausfallen. Das gab es in der über 50-jährigen Geschichte bisher nur zweimal. 1977/78 sind wir umgezogen vom Adler in die Ziegelei und 2003/2004 sind wir umgezogen von der Ziegelei in die Daimlerstraße. Beide Male konnten wir diesen geplanten Einnahmenausfall durch jeweils sehr große Besucheranstürme nach der Neueröffnung nach dem Umzug halbwegs wettmachen. Ob das diesmal der Fall sein wird, wenn Besuchermengen möglicherweise noch länger limitiert bleiben, muss sich zeigen“, teilt die Modellbahnvereinigung mit.

Sie möchte, wenn möglich, eine Frühlingssaison 2021 starten.

Ein traditionelles Winnender Weihnachtsvergnügen fällt aus: Die Modelleisenbahn der PMW darf in diesem Corona-Jahr nicht mehr öffentlich gezeigt werden. Die Private Modelleisenbahnvereinigung Winnenden freut sich im Advent nur noch über einen Auftritt im Fernsehen am Sonntag zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr im Südwest-3-Fernsehen. Der Sender bringt einen Beitrag über Weihnachten in den siebziger Jahren unter dem Titel „Lametta und lange Haare“, in dem auch die PMW eine gewisse Rolle

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper