Winnenden

Die Suche nach Erziehern wird immer schwieriger

Waldorfkindergarten
Das neue Team im Waldorfkindergarten „Kinderstube“: Beate Heller, die Auszubildende Samira Kuhn und die Leiterinnen: Katharina Geiger und Bianca Schaible (von links). © Alexandra Palmizi

Die Suche nach Erzieherinnen und Erziehern ist nicht einfach. Das weiß Thomas Pfeifer, der sich für die Stadt Winnenden federführend um das Thema Kinderbetreuung kümmert. Wenn die Stadt weiter wächst, mehr Kinder in Winnenden wohnen und damit auch der Bedarf nach Betreuungsplätzen steigt, muss er das Personal für die neuen Kinderhäuser gewinnen. Die Erfahrung, dass die Suche teilweise nur sehr schleppend vorankommt, hat in den vergangenen Wochen auch der Kindergarten „Kinderstube“ gemacht.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion