Winnenden

Florian Steiner und Liss Oberle richten in Winnenden einen Unverpackt-Laden ein

Unverpacktladen
Liss Oberle und Florian Steiner verlegen selbst das Laminat in ihrem gemieteten Laden gegenüber vom Rathaus. © Gabriel Habermann

Wer ein Geschäft eröffnen will, braucht Startkapital. Das war früher so und gilt noch heute. Doch dafür wird nicht mehr zwingend das eigene Sparbuch geplündert. Junge Leute, die eine Firma gründen, gehen auch nicht unbedingt zur Bank und nehmen einen Kredit auf. Nein, Liss Oberle (23) und Florian Steiner (31) wollen von ihren künftigen Kunden einen Vorschuss. Wenn genug zusammenkommt, mindestens müssen es 10.000 Euro sein, dann können sie ihren Unverpackt-Laden namens „Abfüllbar“ in der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich