Winnenden

Großbrand bei der Stiftung Lichtenstern

Feuerwehr Feuerwehrauto Polizei Blaulicht symbol symbolbild symbolfoto
In der Nacht von Mittwoch (24.03.) auf Donnerstag (25.03.) gab es einen Feuerallarm in der Mercedesstraße in Endersbach (Symbolfoto). © Gaby Schneider
Löwenstein.
Die Rauchsäule war im Rems-Murr-Kreis zu sehen.  In Löwenstein gibt es laut Polizei einen Brand größeren Ausmaßes und zwar bei der Behinderteneinrichtung Stiftung Lichtenstern. Am Samstag gegen 16.55 Uhr war laut Polizei in einem etwa 20x20 Meter großen Anbau der "Festhalle Lichtenstern" aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Dieser griff auf die etwa 40x20 Meter große Halle über, welche vollständig ausbrannte. In dieser waren außer landwirtschaftlichen Geräten auch vier Wohnmobile, vier Wohnwagen und ein Segelboot abgestellt. Diese wurden ebenso wie ein vor der Halle abgestellter Lkw Opfer der Flammen und vollkommen zerstört. Die Höhe des Sachschadens wird auf 400.000 - 500.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erhebungen wurde kein Personenschaden verzeichnet. Das Feuer war gegen 17.50 Uhr gelöscht, wobei jedoch nach wie vor Brand- und Glutnester einzeln bekämpft werden müssen. Die Feuerwehren Löwenstein, Obersulm, Weinsberg und Heilbronn waren mit 60 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen vor Ort.