Winnenden

Hilfe für Flutopfer mit Schaufel und Schöpfkelle

Kärcher_Henrich
Kärcher-Küchenchef Marcus Henrich schöpft Abendessen für die ehrenamtlichen Fluthelfer in Remagen. © Martin Stollberg

Nach der Flutkatastrophe sind die Menschen in den betroffenen Orten dankbar um jegliche Hilfe. Wie man sich einbringen kann und auf was man achten muss, gerade wenn man nicht zur Feuerwehr, zum Deutschen Roten Kreuz oder zum Technischen Hilfswerk gehört, das erzählen zwei Winnender. Marcus Henrich, der mit einer mobilen Feldküche und fünf Kollegen von Kärcher nach Remagen entsandt wurde, und Delil Geyik, Fotograf aus Birkmannsweiler, der auf eigene Faust losfuhr.

Der Zustand einiger

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich