Winnenden

In Winnenden 583 Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten

Corona-Team
Ausnahmsweise in einem Büro vereint sind vier Mitarbeiter des städtischen Corona-Büros: Birgit Pfleiderer als Stellvertretende Amtsleiterin, Cornelia Eusebi, Seray Acihan und Patrick Schäfer vom städtischen Ordnungsamt (von links). © Rehberger/Stadt Winnenden

In ein Corona-Risikogebiet zu reisen ist einfach. Aber wie kommt man zurück? Rückkehrer haben die Pflicht, sich testen zu lassen, sich per E-Mail bei der Stadt zu melden und sich so lange in Quarantäne zu begeben, bis ein ärztlich bestätigter negativer Corona-Test vorliegt. 583 Reiserückkehrer haben das bislang in Winnenden gemacht. Und es ist gar nicht so arg kompliziert, wie Julia S. (Name geändert) aus Winnenden erzählt.

In Barcelona Rückreise gut vorbereitet

Familie S.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion