Winnenden

Mitten auf dem Kärchergelände in Winnenden: Wo die Natur noch ihre Ruhe hat

1/4
Sommertou Kärcher
Im gesamten Kärcher-Biotop sind Tümpel verteilt, in denen die Wechselkröten laichen. Durch die Regenfälle in den letzten Tagen sind die Becken gut gefüllt, die Sommertouristen mit ihren Warnwesten spiegeln sich darin. © ALEXANDRA PALMIZI
2/4
Sommertou Kärcher
Zwischen hohem Gras und dichtem Gestrüpp befindet sich das Regenwasserrückhaltebecken. © ALEXANDRA PALMIZI
3/4
Sommertou Kärcher
Axel Prehl (Mitte) vom Nabu zeigt den Sommertouristen Fotos der Wechselkröte. © ALEXANDRA PALMIZI
4/4
Sommertou Kärcher
Auch zur Firmengeschichte gibt es Infos im Experience-Center. © ALEXANDRA PALMIZI

Hinter dem Leutenbacher Aldi beginnt das Kärchergelände. Aufgehäufte Steine und Äste liegen am Wegrand. Ein Stückchen weiter spiegelt sich der graue Himmel in einem Tümpel, Regen tröpfelt in ein Becken. Bei jedem Schritt sinken die Schuhe etwas in den Boden ein. Es ist matschig. Teile des Gebiets sind gemäht, andere nicht. Lässt die Firma Kärcher die Landschaft hier verwahrlosen? „Nein. Genau so soll es sein“, erklärte Denis Tränkle, Fachreferent für Besuchergruppen auf dem Areal des

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar