Winnenden

Neue Halle der Winnender Malteser in Betrieb

Malteser
Der Gerätewagen und der Mannschaftstransportwagen in der neuen Fahrzeughalle. © Malteser

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Malteser haben die neue Fahrzeughalle im Buchenhain im Winnender Stadtteil Schelmenholz in Betrieb genommen. Das berichtet Dietrich Hub.

In der Halle sind demnach ab sofort ein Krankentransportwagen des Bevölkerungsschutzes, ein Mannschaftstransportwagen und der Gerätewagen Betreuung untergebracht. Eine Rettungswache ist der Standort der Malteser im Schelmenholz aber nicht: Rettungseinsätze werden von der Wache in Hertmannsweiler und von den Rettungswachen der anderen Hilfsorganisationen gefahren.

Startpunkt für Großschadenslagen

„Von unserer neuen Fahrzeughalle starten wir einerseits zu Sanitätsdiensten bei Sportveranstaltungen oder Stadtfesten“, beschreibt Florian Hambach, Verantwortlicher der Malteser im Rems-Murr-Kreis, die Funktion der neuen Fahrzeughalle, „andererseits bei etwaigen Großschadenslagen, bei denen wir den regulären Rettungsdienst unterstützen.“

Einsätze, bei denen die Fahrzeuge mit Blaulicht aus der Halle fahren, wird es also nur äußerst selten geben.

Es sei ein großer Vorteil, dass die dafür vorgesehenen Fahrzeuge der Malteser ab jetzt direkt am Maximilian-Kolbe-Haus stehen. „Bei Übungen und Fortbildungen ist es sehr praktisch, wenn wir aus unserem Haus gleich hinüber zu den Einsatzfahrzeugen gehen können“, erklärt Florian Hambach einen weiteren Pluspunkt der neuen Fahrzeughalle.

Nach wie vor bestehen bleiben wird die Wache der Malteser in Hanweiler. Dort im ehemaligen Feuerwehrhaus werden weiterhin die beiden Krankentransportwagen der Malteser geparkt, mit welchen ehrenamtliche Rettungssanitäter jeweils an Samstagen Krankentransportfahrten im Raum Winnenden übernehmen. Doch diese Garage bot zu wenig Platz: Der Mannschaftstransportwagen musste im Freien bleiben und der Gerätewagen Betreuung war interimsweise in einer Speditionshalle in Winnenden abgestellt. „Jetzt haben wir endlich alle unsere Fahrzeuge unter Dach und am richtigen Platz untergebracht,“ so Hambach.

Seit 2013 im Kolbe-Haus

Die neue Fahrzeughalle wurde durch die Stadt Winnenden direkt neben einer Gebäudegruppe mit 17 neuen Wohnungen des sozialen Wohnungsbaus errichtet. Die katholische Kirche Winnenden als Eigentümerin hatte der Stadt das Grundstück im Wege eines Erbbaurechts zur Verfügung gestellt unter der Bedingung, dass günstiger Wohnraum entsteht und auf dem Gelände auch eine Fahrzeughalle für die katholische Hilfsorganisation der Malteser errichtet wird. Schon seit 2013 befindet sich die Dienststelle der Malteser mit Gruppenraum im Erdgeschoss des Maximilian-Kolbe-Gemeindehauses, die Fahrzeuge aber waren entfernt davon abgestellt.

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Malteser haben die neue Fahrzeughalle im Buchenhain im Winnender Stadtteil Schelmenholz in Betrieb genommen. Das berichtet Dietrich Hub.

In der Halle sind demnach ab sofort ein Krankentransportwagen des Bevölkerungsschutzes, ein Mannschaftstransportwagen und der Gerätewagen Betreuung untergebracht. Eine Rettungswache ist der Standort der Malteser im Schelmenholz aber nicht: Rettungseinsätze werden von der Wache in Hertmannsweiler und von den

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper