Winnenden

Neues Winnender Mädle: Giuliana Di Donna überzeugt die Jury

1/5
Winnender Mädle
Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth übergibt Giuliana Di Donna ihren Sieger-Blumenstrauß. Mit reichlich Abstand. © Benjamin Büttner
2/5
Winnender Mädle
Die Juroren bei der Beratung. © Benjamin Büttner
3/5
Winnender Mädle
Die Kandidatinnen bereiten sich auf das Finale vor. © Benjamin Büttner
4/5
Winnender Mädle
OB Holzwarth (ganz links) applaudiert den Finalistinnen Briska Wahlenmaier, Giuliana Di Donna und Celine Wichtrup. © Benjamin Büttner
5/5
Mädle
Die Kandidatinnen von links: Lisa Keidel, Briska Wahlenmaier, Celine Wichtrup, Giuliana Di Donna, Naomi Maslowski, Jacqueline Beran und Anna-Sophie Müller (Archivfoto). © ALEXANDRA PALMIZI

Viel Abstand, ein sympathisches Bewerberfeld und ein Polizeieinsatz: Bei der Wahl zum kommenden Winnender Mädle, das bis 2023 die Stadt gemeinsam mit Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth als Gesicht vertritt, war einiges geboten.

Mit reichlich Abstand haben sich am Montagabend die acht Kandidatinnen, OB Holzwarth, Vertreter des Vereins Attraktives Winnenden, Pressevertreter und die Jury im Rathaus versammelt. Wer wird das neue Winnender Mädle? Das zu entscheiden, durch geschickte

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar