Winnenden

Tagsüber Chefin im Friseursalon, abends "Bardame": Jutta Brändle hat zwei Jobs

Brändles
Mit Friseursalon und Bar derzeit doppelt beschäftigt: Jutta Brändle (rechts). „Die Location ist so, wie ich sie mir gewünscht habe.“ © Benjamin Büttner

Mit ihrer neuen Bar hat sich Jutta Brändle einen Traum erfüllt. „Ich habe mir überlegt, was zum Friseur passt – und was mir selber fehlt in Winnenden.“ Vor fünf Jahren wurde klar, dass sie mit ihrem Salon in den alten Räumen an der Ringstraße nicht bleiben kann. Geschickt, dass gegenüber das neue Mehrgenerationenhaus entstand. Die vage Idee, ein Café neben dem Friseur zu betreiben, erübrigte sich, da die Bio-Bäckerei Weber ein Tagescafé plante. Und so schließt Jutta Brändle die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich