Winnenden

Teemana macht weiter: Aus Artemisia-Tee wird „Rohstoff“

Artemisia Annua
Artemisia-Plantage bei Winnenden. © Benjamin Büttner

Trotz der abgewiesenen Beschwerde gegen das Eilverfahren des Landratsamts (Bericht vom 16.2.): Die Winnender Firma Teemana verkauft weiterhin getrocknete und klein geschnittene Blätter der Pflanze Artemisia annua anamed (A3). Dies betont der Anamed-Vorsitzende Dr. Hans-Martin Hirt nach Rücksprache mit seinem Anwalt. „Mit dem Eilverfahren wollte das Landratsamt lediglich sein Zwangsgeld von 5000 Euro durchsetzen, falls wir A3 weiterhin als Lebensmittel vertreiben.“ Doch das wird die Firma

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich