Winnenden

Trails für Mountainbiker bekommen im Winnender Wald erstmals Schilder

Trail
Waldpfade zu fahren macht vielen Mountainbikern Spaß. Meistens ist das ein illegales Vergnügen. © Ingmar Hötschel

Radfahren im Wald macht Spaß, manchen sogar im Winter, wenn der Schlamm so richtig spritzt. Wenn man ein gut gefedertes Mountainbike mit breiten Stollenreifen besitzt, machen Schlaglöcher und Schotterbelag den Knochen des Fahrers im Gegensatz zum Alltagsrad auch nichts aus. Hier und da reizt es Mountainbiker aber, die breiten Waldwege zu verlassen und auf schmalen Wurzelpfaden (englisch: Trail) die Herausforderung an ihre Fahrtechnik und das kleine Abenteuer zu suchen. Erlaubt ist das nicht.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion