Winnenden

Volle Kraft voraus: Gaudi auf dem Stoppelacker

1/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 04_0
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
2/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 01_1
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
3/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 02_2
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
4/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 03_3
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
5/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 05_4
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
6/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 06_5
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
7/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 07_6
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
8/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 08_7
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
9/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 09_8
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
10/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 10_9
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
11/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 11_10
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
12/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 12_11
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
13/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 13_12
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
14/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 14_13
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
15/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 15_14
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
16/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 16_15
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
17/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 17_16
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
18/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 18_17
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
19/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 19_18
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
20/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 20_19
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
21/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 21_20
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
22/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 22_21
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
23/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 23_22
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
24/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 24_23
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
25/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 25_24
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
26/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 26_25
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
27/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 27_26
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
28/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 28_27
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
29/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 29_28
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
30/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 30_29
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
31/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 31_30
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
32/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 32_31
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
33/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 33_32
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
34/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 34_33
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
35/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 35_34
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
36/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 36_35
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
37/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 37_36
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
38/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 38_37
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
39/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 39_38
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
40/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 40_39
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
41/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 41_40
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
42/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 42_41
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
43/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 43_42
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
44/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 44_43
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
45/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 45_44
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
46/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 46_45
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
47/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 47_46
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
48/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 48_47
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
49/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 49_48
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
50/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 50_49
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
51/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 51_50
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
52/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 52_51
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
53/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 53_52
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
54/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 54_53
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
55/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 55_54
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
56/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 56_55
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
57/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 57_56
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
58/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 58_57
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
59/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 59_58
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
60/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 60_59
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
61/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 61_60
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
62/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 62_61
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
63/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 63_62
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
64/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 64_63
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
65/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 65_64
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
66/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 66_65
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin
67/67
5. Stoppelacker-Rennen - Bild 67_66
Ein Wettrennen ganz nach Berglener Art. © Benjamin Beytekin

Berglen. Mit der ländlichen Beschaulichkeit hat es am Samstagnachmittag jäh ein Ende. Beim fünften Stoppelackerrennen des Highlander Allradclubs ist der Bär los, als unzählige Motoren losdröhnen.

„Los, lass mal schreien, ich glaub, der ist noch kalt“, macht Moderator Achim Schwarz die Zuschauermenge heiß. Der Regen kurz vor dem Start hat den Acker aufgeweicht. Im Profil der Reifen klebt zentimeterdick der Dreck. Als Fahrer reibt man sich kurz vor dem Start die Hände. „Der Boden hat mehr Haftung und eine bessere Konsistenz“, sagt Jörg Jordan, der Erste Vorsitzende des Highlander Allradclubs.

Die Staubwolken der Vorjahre, als die Piste trocken war, hätten sich somit erledigt. Letztes Jahr mussten die Autos hinterher abgestaubt werden, dieses Mal wird der Dreck abgeschabt. „Nach dem Rennen kommt die Arbeit“, ist Jordan ehrlich. Denn ein gefühltes halbes Pfund Erde spritzt auf, sobald ein Fahrer pfeilschnell loskreischt oder vor dem Start gewollt die Räder durchdrehen lässt.

Brachiale Beschleunigungsmanöver gefallen den Besuchern

Viele machen diese Pose, machen einen auf dicken Gasfuß, lassen hören, was ihr Vehikel unter der Haube hat. Immer wieder stößt ein Begrenzer nach dem Durchtreten des Gaspedals blubbernde Geräusche aus. Monströse Maschinen und brachiale Beschleunigungsmanöver locken mehrere Hundert Besucher und mehr Starter als in den Vorjahren an. „77 Teilnehmer, zum Teil aus Österreich und aus ganz Baden-Württemberg, so viele waren es noch nie“, zieht Jörg Jordan einen Vergleich.

„Den Lappen runterdrücken“, heizt der Moderator übers Mikro von einem Turm aus die Stimmung an. Den Fans kann es nicht intensiv genug nach Benzin riechen und vermutlich auch nie zu laut sein.

Sogar ein Audi S2, allerdings mit aufgemotzten 520 PS, macht mit

Auf 30 Meter Distanz ist bei dem Rennen kein Platz für Zartgewichte. In nach PS-Stärke gestaffelten Klassen lassen die auf Leistung getrimmten Motoren ihre Hubraum-Muskeln spielen. Die Rennleitung hält die Teilnahmebedingungen allgemein: „Funktionierende Bremsen, vier Räder, ein Lenkrad“, sagt Jordan. Das lässt Raum nach oben hin: Alles, was Rang, Namen und vor allem PS hat, heizt über die Piste. Fahrzeuge, die „fast serienmäßig“ und mit Originalmotoren ausgestattet sind, Wettbewerbsfahrzeuge, die bei der deutschen Geländemeisterschaft starten, und Pick-ups mit richtig „Wumms“ unter der Motorhaube.

Bei manchen lässt sich der Kraftprotz nur erahnen. Kai Maier aus Gschwend geht mit einem strahlend weißen Audi S2 und normaler Straßenbereifung an den Start. „Serienmäßig hat er 220 PS, ich hab’ ihn auf 520 PS nuffgelupft“, erzählt er vom Fünf-Zylinder-Turbo-Motor. Dem Publikum gefällt es, dass neben den Hochsitzkarossen mit XXL-Rädern auch ein Straßenauto vor ihren Augen durch den Dreck gezogen wird. Eigentlich fahre er gar keine Rennen und sei aus Zufall bei einer Wochenendausfahrt auf das Stoppelackerrennen aufmerksam geworden. „Da dachte ich, dass ich gaghalber ja mal mitmachen kann“, meint der 26-Jährige.

„Wir sind alle ein bisschen krank im Kopf, so einen Quatsch zu machen und auf einem Dreckacker herumzufahren“, nimmt sich „Muggi“ alias Michael Gereke von den Night Hunters aus Gschwend aufs Korn.


Ideal: Abgeernteter Getreideacker

Die Allradfahrer des Highlander Allradclubs zieht es das Jahr über in spezielle Offroadparks oder zur Deutschen Geländemeisterschaft (DGM). Für ihr eigenes jährliches Sommerfest hätten sie nach einem Highlight gesucht und so die Idee entwickelt, ein Beschleunigungsrennen von der Straße auf die Dreckpiste zu verlegen, so der Vorsitzende Jörg Jordan.

Der Vater eines Vereinsmitglieds stellte für das Rennen seinen Acker zur Verfügung, auf dem er vor drei Wochen Getreide geerntet hat. Das Gelände für das Stoppelackerrennen wechselt von Jahr zu Jahr, wie Jörg Jordan erklärt. „Je nachdem, wo Korn angepflanzt wurde.“

Die Spuren, die das Rennen hinterlässt, seien unbedenklich. Das Rennen fällt in eine Zeit, kurz bevor die Landwirte mit dem großen Pflug die Äcker umpflügen. „Wir kommen nur an die Oberfläche des Ackers ran“, so Jordan.

Das Sommerfest war mit warmer Küche und Eis ausgerichtet für die ganze Familie. Fahrer, die ihre Autos mit dem Hänger bringen, übernachteten teilweise auf dem Gelände. Am Freitagabend stand eine Zeltdisco auf dem Programm. Am Samstagabend wurde ein Paletten-Lagerfeuer im Beisein der Feuerwehr entzündet.