Winnenden

Warum es immer weniger Vorgärten gibt und Schottergärten darum umso schlimmer sind

Schottergarten Vorgarten steingarten symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Wer sein Vorgartenbeet mit Steinbrocken auffüllt, gilt mittlerweile als Umweltfrevler. Aus welchem Grund auch immer man keine Lust oder Kraft mehr hatte, Unkraut zu jäten, Büsche zu schneiden, Blumen zu gießen oder einen kleinen Baum wachsen zu lassen – eigentlich ist es untersagt, Freiflächen am Haus derart zu versiegeln. Es bedeutet Verlust von Boden und Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

Stellplätze für Autos und Fahrräder indes sind von der Landesbauordnung vorgeschrieben und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich