Winnenden

Wie geht es weiter mit der Papierhülsenfabrik Eger?

1/3
Mit 89 Jahren in den Ruhestand_0
Die Eger-Fabrik in der Palmerstraße: Hinter der lange bestehenden Fassade steht eine vor 15 Jahren komplett erneuerte Werkhalle. © ZVW/Gabriel Habermann
2/3
_1
Wie geht es weiter mit der Papierhülsenfabrik Eger ohne die Unternehmerin Gertrud Lange-Mickel? Viktor Epp, Gerhard Ziegler, Gertrud Lange-Mickel und Gerd Wahl (von links).
3/3
_2
Papierhülsenproduktion mit Eger-Mitarbeiter David Russe. © Gabriel Habermann

Winnenden.
Wenn ein Arbeitnehmer 50 Jahre in einer Firma arbeitet, dann ist das eine herausragend lange Firmentreue. Bei einem Arbeitgeber ist es nicht anders. Die Winnender Unternehmerin Gertrud Lange-Mickel hat allerdings fast 70 Jahre für ihre Firma gearbeitet, hat über Jahrzehnte die Papierhülsenfabrik Eger verantwortlich geführt. Ihre Firmentreue als Arbeitgeberin ist großartig. Wer bei ihr arbeitet, den kennt sie, von dem weiß sie, wie er

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar