Winnenden

Winnender Einzelhändler über verunsicherte Kunden: „Sie wissen nicht mehr, was Sache ist“

Einzelhandel
Ali Öztopal vom Modegeschäft Skurril. © ALEXANDRA PALMIZI

Margot Ellwanger betreibt das Bastel- und Geschenkgeschäft Mikado in der Turmstraße. Einen Onlineshop hat sie nicht, da sie so viele kleine Einzelteile verkaufe und dafür zusätzliches Personal einstellen müsse, was sich nicht rechnen würde. Auch sie ist enttäuscht, dass sie ausgerechnet in den Tagen vor Ostern nur noch bestellte Waren verkaufen darf. „Klar kann ich etwas in das Schaufenster richten, und die Kunden können es sich anschauen“, erzählt sie am Telefon. Das ersetze aber längst

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion