Winterbach

Bei der Weinsafari werden die Gläser knapp: "Winterbach ist überrannt worden"

Weinsafari
Bestes Wetter, beste Laune bei der Weinsafari in Winterbach. © Gabriel Habermann

Dirk Mölter ist in bester Stimmung. „Es ist die Hölle los“, freut sich das Vorstandsmitglied im Bund der Selbstständigen über volle Straßen bei der Weinsafari mit verkaufsoffenen Geschäften. „Winterbach ist überrannt worden." Schon kurz nach 15 Uhr stellt  Mölter am Telefon auf Nachfrage unserer Zeitung fest: „Mit den Gläsern könnte es eng werden.“ Rund 1400 habe man bereitgestellt. 

Das Glas inklusive der ersten Füllung können sich die Weinsafari-Besucher kaufen und sich dann damit bei 13 Weingütern durchverkosten. Unter dem Motto „Schokovino“ gibt es dazu in diesem Jahr Schokolade, unter anderem die neue Winterbacher Schokolade, zu probieren und zu kaufen. Das hat viele in die Ortsmitte gelockt, wobei das Wetter natürlich seinen Teil beigetragen hat: „Sobald der erste Sonnenstrahl hier rauskam, ging es los“, sagt Dirk Mölter. Aus seiner Sicht könnte es von der Besucherzahl her die beste Weinsafari sein, die immer der BdS organisiert und die die erste seit Pandemiebeginn ist. „Der Aufwand hat sich gelohnt.“

Dirk Mölter ist in bester Stimmung. „Es ist die Hölle los“, freut sich das Vorstandsmitglied im Bund der Selbstständigen über volle Straßen bei der Weinsafari mit verkaufsoffenen Geschäften. „Winterbach ist überrannt worden." Schon kurz nach 15 Uhr stellt  Mölter am Telefon auf Nachfrage unserer Zeitung fest: „Mit den Gläsern könnte es eng werden.“ Rund 1400 habe man bereitgestellt. 

{element}

Das Glas inklusive der ersten Füllung können sich die Weinsafari-Besucher kaufen und sich

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper