Winterbach

Regierungskrise in Österreich: Christoph Stark, Bürgermeister von Winterbachs Partnergemeinde Gleisdorf, im Interview

Christoph Stark
Nationalrat und Bürgermeister Christoph Stark hält den Rücktritt von Sebastian Kurz für richtig, weil er meint, dass es sonst schneller zu Neuwahlen gekommen wäre. © Tina Szabo

In unserem Nachbarland Österreich überschlugen sich in den vergangenen Wochen die Ereignisse. Kanzler Sebastian Kurz sah sich kürzlich gezwungen, zurückzutreten, nachdem seine Chat-Nachrichten öffentlich wurden und ihm Korruption vorgeworfen wurde. Als ÖVP-Fraktionschef und -Vorsitzender ist er allerdings weiterhin aktiv. Auch mehreren Personen aus Kurz’ engerem politischen Umfeld wird Bestechung vorgeworfen. Darüber haben wir mit Christoph Stark gesprochen. Er ist Bürgermeister von

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich