Winterbach

Schutz vor Corona-Ansteckung im Abramzik-Supermarkt: „Wir sind immer noch sehr streng“

Julia Abramzik
Julia Abramzik im familiengeführten Supermarkt in Winterbach: „Es gibt keine Auseinandersetzungen mehr.“ © Gabriel Habermann

Im März, als die Corona-Pandemie auch den Rems-Murr-Kreis überrollte, sah Klaus Abramzik seine Mitarbeiter im Supermarkt „an der Front“ sitzen. Wie angespannt ist die Lage heute? Nehmen die Kunden Rücksicht und halten sich an Regeln wie die Maskenpflicht? Klappt es mit den seit Montag verpflichtend zu tragenden FFP2- oder OP-Masken? Wir haben bei Julia Abramzik, eine der beiden Töchter von Klaus Abramzik im familiengeführten Winterbacher Supermarkt, nachgefragt.

Eins muss man vorab

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar