Winterbach

Was ist aus dem defekten Windrad-Flügel geworden?

Wie aus Windrädern Heckspoiler werden_0
Im August 2019 wurde am Goldboden oberhalb von Winterbach, im Windpark der EnBW, ein schadhaftes, 65 Meter langes Rotorblatt zersägt. © ZVW/Gabriel Habermann

Winterbach.
16 Tonnen Glas- und Carbonfaser, Polyethylen, Stahl und andere Materialien – daraus besteht ein Rotorblatt-Koloss, wie er sich am Goldboden bei Winterbach in neunfacher Ausführung im Wind dreht. Einen davon mussten Betreiberin EnBW und Hersteller Nordex vergangenes Jahr demontieren, weil er kaputt war. Aus einem Wunderwerk der Ingenieurskunst wurden 16 Tonnen Müll – aber, halt – hier hört die Geschichte nicht auf. Müll ist das falsche

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar