Meinung

Kommentar zu Querdenken711: Der Fall Stephan Bergmann wird zur Farce – und Michael Ballweg duckt sich weg

BergmannS3
Stephan Bergmann bei einer Demonstration in Schorndorf. © Ralph Steinemann Pressefoto

„Der Herr Bergmann ist dran, der hat jetzt selber eine Frage beim Verfassungsschutz gestellt.“ Diesen Satz hat Michael Ballweg Mitte September im Gespräch mit dem ARD-Politmagazin „Kontraste“ gesagt. „Wir werden den Dingen auf den Grund gehen.“

{element}

Die Dinge, damit meint der Querdenken711-Initator eine Recherche unserer Zeitung.

Bereits Ende Mai berichteten wir, dass Organisationssprecher Stephan Bergmann aus Althütte, Gründungsmitglied des Vereins „Primus inter Pares“

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar