Meinung

Reisebüro Reuter in Winnenden: Last-Minute-Schnäppchen? Das war einmal!

Symbol Urlaub
Urlaubsreisen sind in diesem Jahr deutlich teurer geworden. © Gabriel Habermann

Wohin verreisen die Winnender? Gibt es eigentlich noch Last-Minute-Schnäppchen? Ist wirklich alles teurer geworden? Unsere Redaktion hat im Reisebüro Reuter in Winnenden nachgehakt. 

Bei der Anreise sind gute Nerven gefragt

Die Sommerferien haben begonnen und somit auch die Hauptreisezeit. In diesem Jahr bedeutet das: überfüllte Flughäfen, lange Warteschlangen und die allzeit bestehende Angst, dass der Flug abgesagt wird. Es herrscht Personalmangel, bis vor kurzem streikte das Bodenpersonal und viele Fluggesellschaften haben ihre Maschinen während der Pandemie ohnehin stark reduziert.

Mit langen Wartezeiten ist bei einer Flugreise in diesem Jahr also schon mal zu rechnen.

Das sind die beliebtesten Reiseziele in diesem Jahr

Elsbeth Reuter vom Reisebüro Reuter in der Schorndorfer Straße in Winnenden gibt Auskunft über den Reise-Boom. „Nachdem die meisten Corona-Restriktionen an Flughäfen, in Hotels sowie in Ferienanlagen aufgehoben wurden, zieht es diesen Sommer wieder viele Deutsche ins Ausland“, sagt die Reisefachfrau. Die meisten wollten in den europäischen Süden.

Besonders beliebt seien in diesem Jahr Griechenland, die Türkei und Spanien, darunter vor allem – wer hätte es gedacht- die balearische Insel Mallorca. „Die beliebtesten griechischen Inseln sind momentan Rhodos und Kreta“, sagt Elsbeth Reuter. Besonders Kreta biete viele schöne Hotels und interessante kulturelle Aktivitäten. „Schiffsreisen laufen in diesem Jahr auch wieder viel besser, da war die Nachfrage in den letzten zwei Jahren sehr niedrig“, weiß Elsbeth Reuter.

Ist wirklich alles teurer geworden, auch das Reisen?

Die allgemein hohe Nachfrage in diesem Jahr hat die Preise nach oben getrieben. „Die Flugpreise sind angestiegen, viele Hotels in beliebten Urlaubsregionen haben ihre Preise auch angezogen“, sagt Elsbeth Reuter. Insbesondere die griechischen Inseln seien preislich nicht mehr mit den Vorjahren vergleichbar.

Die Reiseexpertin sagt: „Mallorca und die balearischen Inseln insgesamt haben am Preis ebenfalls ziemlich angezogen.“ Und: Wer in den Schulferien verreist, zahlt auch noch mal extra oben drauf.

Gibt es noch Last-Minute Reisen?

Und was ist mit dem Urlaub für Kurzentschlossene? Von den altbekannten „Last-Minute-Schnäppchen“ gebe es heutzutage nicht mehr viele, sagt Elsbeth Reuter. Selbst wenn sich eine besonders günstige Spontanreise finde, dann unterscheide sie sich preislich meist nicht stark vom ursprünglichen Angebot. „Die Nachfrage ist momentan höher als das Angebot. Die Flieger sind gefüllt und die Hotels auch“, sagt Elsbeth Reuter. Die Reiseanbieter hätten es gar nicht nötig, günstige Last-Minute Angebote zu machen.

Schlechte Nachrichten also für alle, di noch nicht gebucht haben, aber trotzdem vom Fernweh geplagt werden – kostengünstige, spontane Pauschalreisen gebe es so gut wie keine mehr. Elsbeth Reuter empfiehlt: „Wer weiß, was er will, sollte lieber rechtzeitig buchen.“

Diese Ziele bieten sich außerhalb der Hauptreisezeit an

Also doch noch warten, und in der Nebensaison verreisen? Doch wohin? Außerhalb der Hauptsaison sei vor allem Ägypten dieses Jahr sehr beliebt, berichtet Elsbeth Reuter. In den Sommermonaten ist es dort zu heiß, von Anfang des Jahres bis Mai sowie ab Oktober herrschen dort angenehm warme Temperaturen.

Auch auf die Kanaren, vor der Nordwestküste Afrikas gelegen, zieht es in den Sommermonaten weniger Menschen. „Das Mittelmeergebiet ist zu dieser Zeit von den Temperaturen ähnlich, liegt aber viel näher“, sagt Elsbeth Reuter, „viele ziehen dann die kurze Flugreise vor.“ Hohe Besucherzahlen erreichten die Inseln im Atlantik eher außerhalb der Hauptreisezeit, da die Temperaturen dort das ganze Jahr über angenehm seien.

Wohin verreisen die Winnender? Gibt es eigentlich noch Last-Minute-Schnäppchen? Ist wirklich alles teurer geworden? Unsere Redaktion hat im Reisebüro Reuter in Winnenden nachgehakt. 

Bei der Anreise sind gute Nerven gefragt

Die Sommerferien haben begonnen und somit auch die Hauptreisezeit. In diesem Jahr bedeutet das: überfüllte Flughäfen, lange Warteschlangen und die allzeit bestehende Angst, dass der Flug abgesagt wird. Es herrscht Personalmangel, bis vor kurzem streikte

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper