Rems-Murr-Kreis

AfD Waiblingen verbreitet Fake-News zu Amokfahrt

1/2
Volkmarsen_0
Hessen, Volkmarsen: Ein Polizeibeamter geht über den Tatort. Am Vortag war Mann mit seinem Auto in einen Karnevalsumzug gerast und hatte dabei fast 60 Menschen, darunter auch Kinder, verletzt. © Joachim Mogck
2/2
_1
Online-Redakteur Alexander Roth

Waiblingen/Volkmarsen.
Nicht einmal einen halben Tag nach dem schrecklichen Vorfall im hessischen Volkmarsen hat die AfD-Gruppe* im Gemeinderat Waiblingen einen Beitrag der "Deutschlandstimme" auf ihrer Facebook-Seite geteilt. Darin wird behauptet, der Täter sei ein "Moslems" (sic!) oder "Südländer". Die "Lügenmedien" würden die Wahrheit vertuschen, die Polizei hilft dabei, und die ganze Verschwörung richte sich natürlich gegen die AfD. 

Damit

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion