Rems-Murr-Kreis

Corona im Rems-Murr-Kreis: Die Lage wird immer schlimmer

Masern-Impfpflicht
Die Infektionszahlen steigen und steigen, helfen kann nur die Impfung. Doch die niedergelassenen Ärzte werden demnächst wieder nur noch lächerliche Mengen des Impfstoffs von Biontech in ihren Praxen haben, der von den Menschen am meisten akzeptiert wird. © Benjamin Büttner

Für drei Landkreise in Baden-Württemberg gilt von Montag an eine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte. Denn in diesen Kreisen war in den letzten Tagen die Zahl der Corona-Infektionen sprunghaft angestiegen. Im Rems-Murr-Kreis ist’s noch nicht so weit. Lässt der Anstieg der Zahlen dennoch Ähnliches befürchten?

Im Schwarzwald-Baar-Kreis, im Ostalbkreis und im Kreis Biberach war die Zahl der Corona-Infektionen so sprunghaft angestiegen, dass jetzt Menschen ohne Immunisierung zwischen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion