Rems-Murr-Kreis

Corona Rems-Murr: Inzidenz steigt, mehr Intensivpatienten gibt's nicht – Warum?

Mutmacher Kittel
Warum landen nun nicht deutlich mehr Covid-Patienten auf der Intensivstation? © Benjamin Büttner

Im Rems-Murr-Kreis sind die Inzidenz und die Anzahl der Corona-Infizierten in Quarantäne gestiegen, damit liegt der Landkreis mittlerweile im oberen Drittel des baden-württembergischen Durchschnitts auf Rang fünf. Aber landesweit gesehen stagniert die Pandemie-Lage weiter auf handhabbarem Niveau. Warum ist das so?

Bei 120 lag die Inzidenz im Rems-Murr-Kreis am Donnerstag (14.10.), 118 am Mittwoch und 110 am Dienstag. Besonders betroffen von Infizierten in Quarantäne sind nach wie vor

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich