Rems-Murr-Kreis

Corona-Stillstand erhöht die Legionellen-Gefahr

Trinkwasser_0
Symbolbild. © ZVW/Hardy Zürn

Rems-Murr-Kreis.
Öffentliche Gebäude geschlossen, Hallenbäder dicht, Hotels und Restaurants stillgelegt. Damit stehen auch sämtliche Wasserleitungen still. Frank Luft, Betriebsleiter der Otto Kamp GmbH in Rudersberg, macht auf eine erhöhte Legionellengefahr aufmerksam. Denn sobald die stillgelegten Betriebe und öffentlichen Gebäude nach der Coronavirus-Krise wieder eröffnet werden, könnte die nächste Herausforderung ins wiedereröffnete Haus stehen:

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion