Rems-Murr-Kreis

Coronavirus: Stihl und Kärcher erlassen Reiseverbot

Coronavirus_0
Dieses Bild ist entstanden, als man sich am Klinikum Winnenden noch auf einen potentiellen ersten Coronavirusfall vorberitet hatte. Nun lautet die Frage eher: Für wie viele Fälle reichen die Kapazitäten? © Joachim Mogck

Rems-Murr-Kreis.
Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen. als auch das Landes-Gesundheitsministerium mit Bezug zu Einschätzungen des mit Seuchen und Epidemien befassten Robert-Koch-Instituts in Berlin.

In den Rems-Murr-Kliniken in Winnenden und Schorndorf gehören „wiederkehrende und saisonal bedingte Infektionskrankheiten mit Isolationsbedarf, wie Influenza oder Noro-Virus, zum Klinikalltag“, sagt Monique Michaelis, Pressesprecherin

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion