Rems-Murr-Kreis

Das Jahr 2021 im Rems-Murr-Kreis: Ein hundsmiserables Bienenjahr

Bienenhunger
Hoffen auf einen warmen September: Wenn der Frühherbst, so wie im letzten Jahr, sonnig und mild wird, können die Bienen wenigstens noch mal an den späten Blumen Nektar holen. © Gabriel Habermann

So schlimm war’s noch nie. „Noch nie“ heißt in diesem Fall: die letzten 40 bis 50 Jahre. So lange ungefähr erinnern sich die altgedientesten Imker im Rems-Murr-Kreis an ihre Arbeitsjahre zurück und so lange, sagen sie, hatten sie noch nie eine so schlechte Honigernte und so eine große Futternot bei den Bienen. Das Jahr 2021 – ein Ausnahmejahr. Aber warum?

Durch den ganzen Rems-Murr-Kreis und darüber hinaus geht die Misere: Schon zehn Prozent seiner Bienen seien ihm verhungert, sagt

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion