Rems-Murr-Kreis

Der Starkregen wird immer unbändiger: Wie steht's um den Remstäler Hochwasserschutz?

Rems
Am Wehr Remsmühle zwischen Hegnach und Hohenacker. © ALEXANDRA PALMIZI

Rund 20 Feuerwehrleute aus Auenwald, Schorndorf, Winterbach und Welzheim leisten Hochwasser-Katastrophenhilfe in Rheinland-Pfalz. Im Rems-Murr-Kreis hingegen ist aktuell alles im grünen Bereich, was Pegelstände und Wettervorhersagen angeht. Doch nicht nur Matthias Klopfer macht sich trotzdem Sorgen. Die Wetterkapriolen würden immer unvorhersehbarer und unbändiger.

„Was das kommunenübergreifende Großprojekt Hochwasserschutz im Remstal angeht, sind wir mittlerweile sehr gut aufgestellt

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion