Rems-Murr-Kreis

Die Afrikanische Schweinepest: Das tun unsere Jäger

Drueckjagd
Das Halali bei der Drückjagd: Schon im Jahr 2018 waren die Kreisjäger unterwegs, um erstens den Bestand an Wildschweinen zu verringern, und um zweitens der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen. Das werden sie in diesem Herbst wieder tun. © Benjamin Büttner

Brandenburg zählt immer mehr Wildschweine, die am Virus der Afrikanischen Schweinepest verendet sind. Bis in den Rems-Murr-Kreis hat's das Virus zum Glück noch nicht geschafft. Doch die Angst vor der Krankheit, die nicht nur zum massenhaften Sterben führen kann, sondern auch massive wirtschaftliche Probleme für Schweinemast- und Zuchtbetriebe nach sich zieht, ist längst vor Ort. Kreisjägermeister Volker Schmidt hing schon ausgiebig am Telefon – verbunden mit allen Kreisjägermeistern, dem

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion