Rems-Murr-Kreis

Hotel am Kappelberg in Fellbach: Neue Unterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine

Ukraine-Flucht
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Das Landratsamt will im Hotel am Kappelberg in Fellbach geflüchtete Menschen aus der Ukraine unterbringen. „Mit der Anmietung des Hotels reagiert der Landkreis auf die Flüchtlingsströme aus der Ukraine – mittlerweile sind fast 100.000 Geflüchtete in Baden-Württemberg registriert“, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamts. Im Rems-Murr-Kreis sind bisher mehr als 2900 Geflüchtete aus der Ukraine in privaten, kommunalen oder landkreiseigenen Unterkünften untergekommen. Zugleich steige auch die Zahl der Asylbewerber/-innen wieder deutlich an.

Rund 80 Personen können im Hotel unterkommen

Vorgesehen ist, das Hotel für den Zeitraum eines Jahres als Unterkunft für geflüchtete Menschen zu nutzen. Wann die Unterkunft erstmalig belegt wird, sei noch nicht absehbar, doch gehe die Kreisverwaltung davon aus, dass bereits diesen Monat die ersten Menschen einziehen werden. Im Hotel können rund 80 Personen unterkommen.

Die Kreisverwaltung arbeitet den Angaben zufolge eng mit den Kommunen des Landkreises zusammen. In Fellbach sei außer dem Hotel am Kappelberg auch eine Unterkunft in der Bruckstraße für die Unterbringung von Geflüchteten vorgesehen. Während das Hotel am Kappelberg für Geflüchtete aus der Ukraine gedacht ist, sollen in der Bruckstraße Geflüchtete aus anderen Ländern unterkommen, teilt das Landratsamt weiter mit.

Der Landkreis könne „auf sehr erfahrenes und bewährtes Personal zurückgreifen, welches größtenteils schon seit der Flüchtlingskrise 2015/2016 im Bereich beschäftigt ist.“ Unter der Woche werde zusätzlich eine Sozialbetreuung der Caritas vor Ort sein, damit sich die Bewohner/-innen in der Unterkunft und in der Gemeinde bestmöglich einleben. Die Anwohnerinnen und Anwohner der Unterkunft haben bereits einen Infobrief erhalten. Darin sind Ansprechpartner für sämtliche Anliegen genannt, die im Zusammenhang mit der Unterkunft eventuell zu klären sein werden. Ferner können Interessierte, die sich ehrenamtlich für Menschen mit Fluchterfahrung engagieren möchten, an die Kreisverwaltung wenden.

Das Landratsamt will im Hotel am Kappelberg in Fellbach geflüchtete Menschen aus der Ukraine unterbringen. „Mit der Anmietung des Hotels reagiert der Landkreis auf die Flüchtlingsströme aus der Ukraine – mittlerweile sind fast 100.000 Geflüchtete in Baden-Württemberg registriert“, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamts. Im Rems-Murr-Kreis sind bisher mehr als 2900 Geflüchtete aus der Ukraine in privaten, kommunalen oder landkreiseigenen Unterkünften untergekommen. Zugleich steige auch

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper