Rems-Murr-Kreis

IBA 2027 im Rems-Murr-Kreis: Wie sich die Wohnfrage anders lösen lässt

IBA´27 Ausstellungseröffnung
Wie Genossenschaften in Zürich ungewohnte Wohnformen etabliert haben – unter anderem darum geht’s in der Ausstellung „Gemeinsam wohnen! Häuser und Quartiere für eine Gesellschaft im Wandel“, die noch bis 17. September in Stuttgart zu sehen ist. © IBA''27 / F. Kraufmann

Wohnen muss jeder. Mit wem und wie man wohnen will und kann – das ändert sich im Lauf des Lebens. Ein Dach schützt vor Regen, eine Heizung vor Kälte – und eine andere als die alte Wohnform vielleicht sogar vor Einsamkeit. Es tut sich was in dieser Richtung, weil die Wohnungsfrage Menschen bewegt. Zu viele Alte sitzen zu oft allein in viel zu großen Häusern. Betreutes Wohnen auf kleinem Raum kostet mehr, als das alte Häusle wert sein mag – also bleiben Ältere, wo sie sind. Junge Familien

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich