Rems-Murr-Kreis

Immobilienmarkt im Rems-Murr-Kreis: Werden die Preise immer noch weiter steigen, wie kommen Interessenten an Objekte heran und wie wird sich der Markt entwickeln?

Baukrahn
Es wird gebaut und gebaut – doch ein Ende der Wohnraumnot ist noch lange nicht in Sicht. © Gabriel Habermann

Immobilien verkaufen sich wie geschnitten Brot. Zum Zug kommt, wer schnell ist und viele Kanäle nutzt. Früher oder später könnten die Preise tatsächlich sinken – aber nicht in den nächsten zwei, drei Jahren, prophezeit Jürgen Schäfer, einer der beiden Geschäftsführer der Volksbank Stuttgart Immobilien GmbH. Wie sich der Immobilienmarkt entwickelt, wo Menschen im Rems-Murr-Kreis am teuersten wohnen und womit Käufer wie Verkäufer rechnen sollten – darum ging’s in einem Gespräch dieser Zeitung

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich